Klangmystik

Heilende Klänge


Sonnenuntergang

Klang kann heilen. Jede Energie ist Schwingung. Wo Schwingungen sind, sind auch Töne, ob wir sie nun hören können oder nicht. Über- oder Unterforderung im Beruf, Stress, Sorgen, nicht zu bewältigende Probleme können zu Blockaden im Körper führen. Seine natürliche Schwingung gerät aus dem Takt. Wir spüren dies durch Unbeweglichkeit in Gelenken, Verspannungen oder Muskelverhärtungen, die uns Schmerzen bereiten.

Schwache Reize wirken auslösend, mäßige Reize entwickelnd, starke Reize hemmend, überstarke zerstörend.

Hugo Kükelhaus

Mit Klängen und entsprechenden Frequenzen können Verstimmungen und Blockaden beim Menschen gelöst werden. Die eigene Energie kann wieder besser fließen. Der innere Heiler des Menschen wird aktiviert. Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes lockerer und damit resonanzfähiger. So regen Klänge den Menschen und seinen Organismus an, wieder in Bewegung zu kommen und wieder mitzuschwingen. Immer mehr Menschen öffnen sich dafür, dieses Jahrtausende alte Wissen der Menschheit in ihr Leben, Denken, Fühlen und Handeln einfließen zu lassen.

Grundvoraussetzung, damit Heilung stattfinden kann, ist der Glaube und die Offenheit der Person, die den Klang erlebt, der Glaube des Klanggebers an die Möglichkeit der Heilung und die Beziehungen zwischen diesen beiden Personen.


Wo das Wort nicht mehr berühren zu vermag, beginnt die heilsame Wirkung des Klangs.